Direkt zum Inhalt
WAS IST DER VBEAM PRIMA?

Technik, der Sie vertrauen können. Innovation, die Sie brauchen. 
Das Vbeam® Prima-System: entwickelt für die Behandlung von mehr als 20 Indikationen.

Gesundheitsdienstleister weltweit vertrauen auf das Vbeam Prima-System zur Behandlung einer großen Bandbreite an Indikationen im Gesicht und in anderen Körperregionen. Es bietet eine hohe Anwendungsverträglichkeit bei nur geringen Nebenwirkungen.

HAUPTVORTEILE

Erhalten Sie Ergebnisse, die Ihre Praxis auf die nächste Stufe bringen.

Finden Sie nachfolgend nur 2 Beispiele für beeindruckende Verbesserungen, die Sie Ihren Patienten mithilfe des Vbeam Prima-Systems bieten können.

    Rosazea: 

    • In einer klinischen Studie konnten die Symptome von Rosazea signifikant verbessert werden13, 14
    • Schwer zu behandelnde Hautrötungen konnten ebenfalls massiv gemildert werden 
    • bei 84% der Patienten konnte Rosazea um mehr als 40% verbessert werden 
    • Dabei wurden nur geringfügige Nebenwirkungen berichtet13
    • 94% der Patienten waren mit den Resultaten sehr zufrieden14

    Narben: 

    • Das Vbeam Prima-System mit einer Wellenlänge von 595 nm wird gezielt an den vaskulären Komponenten von Narbengewebe eingesetzt
    • In einer klinischen Studie konnte bei allen Narben (100%), die mit dem Vbeam PDL behandelt wurden, erhebliche Verbesserungen erzielt werden15
    • 80% der mit Vbeam behandelten Patienten waren sehr bis äußerst zufrieden mit den Resultaten, 77% der Patienten berichteten von keinen bis moderaten Schmerzen15
    • Vbeam eignet sich nachweislich für die Behandlung von vaskulären Hautläsionen5 und der ästhetischen Verbesserung von Operationsnarben bei Hauttypen der Kategorie I-IV nach Fitzpatrick16

    PRODUKTEIGENSCHAFTEN

    Sieben Möglichkeiten, wie Vbeam Prima Sie in Ihrer Praxis unterstützen und die Patientenerfahrung verbessern kann.

    • Zwei Wellenlängen = mehr Behandlungsparameter: 
      • Unsere proprietäre Wellenlänge von 595 nm dringt tief in die Haut ein und erreicht dort gezielt Hautgefäße.5 Die Energie wird von Oxyhämoglobin absorbiert, die Melanin-Zerstörung wird minimiert.17
      • Neu: Das Vbeam Prima verfügt nun auch über eine Wellenlänge von 1064 nm, womit sich blaue Gefäße, Phlebektasien und Falten behandeln lassen.3
    Vbeam Prima wavelength feature
    • Bessere Ergebnisse in kürzerer Zeit. Das Vbeam Prima bietet größere maximale Behandlungsbereiche und eine größere maximale Energie mit 595 nm. Hieraus ergeben sich schnellere und effizientere Behandlungen.
    • Zwei Kühlmöglichkeiten für maximale Flexibilität und höchsten Hautschutz: 
      • Unser patentiertes kryogen-basiertes Dynamic Cooling Device™ (DCD™) skaliert die Fluenz automatisch, um dauerhaften Schutz der Haut zu gewährleisten. 
      • Dank der EverCool™-Kontaktkühlung können Sie vaskuläre und pigmentierte Läsionen gleichzeitig behandeln. 
    • Systemkalibrierung einmal am Tag. Das Vbeam Prima kalibriert sich automatisch beim Hochfahren und bietet damit geringere Ausfallzeiten zwischen den Behandlungen und effizientere Behandlungen bei der Nutzung verschiedener Einstellungen. 

    • Intelligente Farbstoffverwaltung. Die integrierte Farbstoffverwaltung des Systems bietet Daten in Echtzeitung und hilft Ihnen dabei, unerwartete Behandlungsunterbrechungen zu vermeiden.

    • Höchste Präzision. Das vielseitige Zoom-Handstück des Vbeam Prima-Systems bietet dem Anwender die Möglichkeit, die Spotgröße in 0,5-mm-Schritten einzustellen. 

    • Geführte Benutzeroberfläche. Die intuitive und benutzerfreundliche Software bietet schnellen Zugriff auf gespeicherte und häufig genutzte Behandlungseinstellungen. 

    Erreichen Sie mit Ihrer Praxis Millionen potenzielle Patienten. Mehr als 20 Indikationen. Mit einem einzigen Gerät. Vbeam Prima.

    Geschätzt leidet einer von zehn Menschen

    unter Rosazea.

    681,2 Millionen

    Menschen litten 2016 weltweit unter Akne.

    Geschätzt leidet eins von dreihundert Kindern

    unter Feuermalen.

    Vorher und nachher

    Sehen Sie sich die Ergebnisse an, die Sie bei verschiedenen Indikationen erreichen können.


     

    • Vor
      Vor
      Nach dem
      Nach dem
      Produkte: 
      Arzt: 
      E. Bernstein, MD, Pennslyvania, USA
    • Vor
      Vor
      Nach dem
      Nach dem
      Produkte: 
      Arzt: 
      E. Bernstein, MD, Pennslyvania, USA
    • Vor
      Vor
      Nach dem
      Nach dem
      Produkte: 
      Arzt: 
      E. Bernstein, MD, Pennslyvania, USA
    • Vor
      Vor
      Nach dem
      Nach dem
      Produkte: 
      Arzt: 
      E. Bernstein, MD, Pennslyvania, USA
    • Vor
      Vor
      Nach dem
      Nach dem
      Produkte: 
      Arzt: 
      E. Bernstein, MD, Pennslyvania, USA
    • Vor
      Vor
      Nach dem
      Nach dem
      Produkte: 
      Arzt: 
      E. Bernstein, MD, Pennslyvania, USA
    • Vor
      Vor
      Nach dem
      Nach dem
      Produkte: 
      Arzt: 
      E. Bernstein, MD, Pennslyvania, USA
    • Vor
      Vor
      Nach dem
      Nach dem
      Produkte: 
      Arzt: 
      E. Bernstein, MD, Pennslyvania, USA
    • Vor
      Vor
      Nach dem
      Nach dem
      Produkte: 
      Arzt: 
      G. Munavalli, MD, North Carolina, USA
    • Vor
      Vor
      Nach dem
      Nach dem
      Produkte: 
      Arzt: 
      G. Munavalli, MD, North Carolina, USA
    • Vor
      Vor
      Nach dem
      Nach dem
      Produkte: 
      Arzt: 
      G. Munavalli, MD, North Carolina, USA
    • Vor
      Vor
      Nach dem
      Nach dem
      Produkte: 
      Arzt: 
      G. Munavalli, MD, North Carolina, USA
    • Vor
      Vor
      Nach dem
      Nach dem
      Produkte: 
      Arzt: 
      Konika Patel Schallen, MD., Massachusetts, USA
    • Vor
      Vor
      Nach dem
      Nach dem
      Produkte: 
      Arzt: 
      R. Geronemus, MD., New York, USA
    • Vor
      Vor
      Nach dem
      Nach dem
      Produkte: 
      Arzt: 
      E. Victor Ross, MD., California, USA
    • Vor
      Vor
      Nach dem
      Nach dem
      Produkte: 
      Arzt: 
      E. Victor Ross, MD., California, USA
    • Vor
      Vor
      Nach dem
      Nach dem
      Produkte: 
      Arzt: 
      E. Victor Ross, MD., California, USA

    Sind Sie bereit, neue Services aufzunehmen und Ihr Angebots-Portfolio zu erweitern?

    Unsere Produktexperten von Candela zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten Ihnen Vbeam Prima bietet, um Ihre Praxis auf die nächste Stufe zu heben.

    1. Vbeam 510(k) Freigabe (K033461), Januar 2004. Vbeam Prima 510(k) Freigabe (K180593), Juni 2018.
    2. Vbeam 510(k) Freigabe für Handstück-Zubehör für Pigment-Läsionen (K051359), July 2005.
    3. Anweisungen für 1064 nm Wellenlänge. Candela, vorliegende Daten.
    4. Bernstein EF, Kligman A. Rosacea Behandlung mit Hilfe des hochmodernen, hochenergetischen 595 nm Färbelasers mit langer Impulsdauer. Lasers Surg Med. 2008;40(4):233-239.
    5. Woo SH, Ahn HH, Kim SN, Kye YC. Behandlung von vaskulären Hautläsionen mit dem variabel-pulsierenden 595 nm Färbelaser. Dermatol Surg. 2006;32(1):41-48.
    6. Chapas AM, Eickhorst K, Geronemus RG. Wirksamkeit der frühen Behandlung von Feuermalen auf dem Gesicht von Neugeborenen: Eine Begutachtung von 49 Fällen. Lasers Surg Med. 2007;39(7):563-568.
    7. Jasim ZF, Woo WK, Handley JM. Langpulsige (6-ms) Färbelaser-Behandlung von mit Rosazea verbundenen Teleangiektasien unter Anwendung einer subpurpurischern klinischen Schwelle. Dermatol Surg. 2004;30(1):37-40.
    8. Langpulsiger Farbstoffllaser im Vergleich mit intensiv pulsierendem Licht für lichtgeschädigte Haut: Eine randomisierte Split-Face-Studie mit blinder Reaktionsauswertung. Lasers Surg Med. 2008;40(5):293-299.
    9. Halachmi S, Israeli H, Ben-Amitai D, Lapidoth M. Behandlung der Hautmanifestationen von hereditärer hämorrhagischer Teleangiektasie mit gepulsten Färbelasern. Lasers Med Sci. 2014;29(1):321-324.
    10. Yu W, Ma G, Qiu Y, et al. Prospektive Vergleichsbehandlung von 595 nm gepulsten Färbelasern für frische Feuermale. Br J Dermatol. 2015;172(3):684-691.
    11. Galeckas KJ, Ross EV, Uebelhoer NS. Ein gepulster Farbstoffllaser mit 10 mm Strahldurchmesser und einem pigmentierten Läsionsfenster zur purpura-freien Photoverjüngung. Dermatol Surg. 2007;34:1-6.
    12. Madan V, Ferguson J. Verwendung eines ultra-langpulsigen Farbstofflasers und elliptischen Spots zur Behandlung von resistenter nasaler Teleangiektasie. Lasers Med Sci. 2010;25(1):151-154.
    13. Bernstein EF, Schomacker K, Paranjape A, Jones CJ. Pulsierte Farbstofflaserbehandlung von Rosazea mit einem neuartigen Behandlungsstrahl mit 15 mm Durchmesser. Lasers Surg Med. 2018;doi:10.1002/lsm.22819.
    14. Bernstein EF, Schomacker K, Paranjape A, Jones CJ. Pulsierte Farbstofflaserbehandlung von Rosazea mit einem neuartigen Behandlungsstrahl mit 15 mm Spotgröße. Candela, vorliegende Daten.
    15. Cohen JL, Geronemus R. Evaluierung der Sicherheit und Wirksamkeit von gepulsten Farbstofflaserbehandlungen, CO2-ablativem fraktionalem Resurfacing und kombinierten Behandlungen für chirurgische Narbenbeseitigung. J Drugs Dermatol. 2016;15(11):1315-1319.
    16. Conologue TD, Norwood C. Behandlung von chirurgischen Narben mit dem kryogengekühlten, gepulsten 595 nm Farbstofflaser ab dem Tag der Nahtentfernung. Dermatol Surg. 2006;32(1):13-20. Quelle für Behauptungen 15 und 16: Verkaufsblatt plastischer Chirurgen
    17. Bernstein EF. Der gepulste Farbstofflaser für die Behandlung der kutanen Bedingungen. G Ital Dermatol Venereol. 2009;144(5):557-572.
    18. Website der National Rosacea Society. Verfügbar unter: https://www.rosacea.org/patients/index.php.
    19. Website der American Academy of Dermatology. Verfügbar unter: https://www.aad.org/media/stats/conditions/skin-conditions-by-the-numbers.
    20. Baby Center-Website. Verfügbar unter: https://www.babycenter.com/0_birthmarks_75.bc.